(1) | (28) | ! (2) | " (48) | ' (1) | . (3) | 1 (90) | 2 (41) | 3 (31) | 4 (26) | 5 (25) | 6 (13) | 7 (11) | 8 (8) | 9 (8) | < (1) | ? (2) | A (591) | B (469) | C (203) | D (555) | E (411) | F (388) | G (338) | H (344) | I (176) | J (272) | K (705) | L (362) | M (664) | N (250) | O (107) | P (280) | Q (10) | R (264) | S (966)

ABC-Waffen

Wenn man von ABC-Waffen spricht, meint man damit atomare Waffen, biologische Waffen und chemische Waffen. Diese Waffen gelten als besonders gefährlich und als Massenvernichtungswaffen. Sie können auf einen Schlag Tausende von Menschen töten.

Dies kann durch eine Atombombe geschehen, aber auch durch zum Beispiel durch Viren (= biologische Waffen), die tödliche Krankheiten auslösen; oder um Gase (= chemische Waffen), die so giftig sind, dass sie Menschen schon in kleinster Dosierung töten können. Alle diese Waffen sind bereits in Kriegen oder kriegerischen Auseinandersetzungen eingesetzt worden.

Staaten, die ABC-Waffen bereit halten und mit deren Einsatz drohen, wollen damit häufig ihre Nachbarländer einschüchtern. Dies kann dazu führen, dass die so bedrohten Staaten ihrerseits Massenvernichtungswaffen herstellen wollen. So kommt es zu einem Wettrüsten. Besonders bei Atomwaffen ließ sich das in den vergangenen Jahrzehnten beobachten.

Um die Gefahr, die von solchem Waffenbesitz ausgeht, zu bannen, wird immer wieder versucht, alle Länder davon zu überzeugen, gemeinsame Verträge zu unterzeichnen. In ihnen wird festgelegt, wer solche Waffen haben darf und wer nicht.

Die Herstellung und der Einsatz von Chemiewaffen zum Beispiel sollen vollständig verboten sein. Ein entsprechendes Chemiewaffen-Übereinkommen regelt das. Auch ein Biologiewaffen-Übereinkommen gibt es bereits seit gut zehn Jahren.

Komplizierter ist es mit Atomwaffen. Seit 1970 gibt es hier einen internationalen Vertrag, den sogenannten Atomwaffensperrvertrag. Er verbietet den Besitz und die Herstellung von Atomwaffen, erlaubt aber die friedliche Nutzung der Atomenergie. Lediglich fünf Staaten dürfen nach diesem Vertrag überhaupt Atomwaffen besitzen. Dies sind die USA, Russland, Frankreich, Großbritannien und China. Allerdings haben sie sich in dem Vertrag verpflichtet, ihre Atomwaffen nach und nach abzubauen.

Mehr als 180 andere Länder, die keine Atomwaffen haben, haben diesen Vertrag unterzeichnet. Allerdings haben andere Länder dies nicht getan - und ihrerseits Atomwaffen getestet. Dazu gehören Indien, Pakistan und Nordkorea. Israel soll ebenfalls Atomwaffen haben, hat dies aber nie offiziell zugegeben.