Start in die Fußball-WM gelungen

Beim Eröffnungsspiel in Berlin: Die Fans wollen den dritten Weltmeister-Stern für das deutsche Team. Beim Eröffnungsspiel in Berlin: Die Fans wollen den dritten Weltmeister-Stern für das deutsche Team.
© flierfy; flickr.com

Die deutsche Nationalmannschaft hat ihr erstes Spiel bei dieser Weltmeisterschaft gewonnen. Das Team von Bundestrainerin Silvia Neid gewann gegen Kanada mit 2:1. Die Tore schossen Kerstin Garefrekes und Celia Okoyino da Mbabi. Das Tor für Kanada erzielte Christine Sinclair.

Sinclair hatte sich zuvor bei einem Zusammenprall die Nase gebrochen. Trotz Anraten des Arztes ließ sie sich aber nicht auswechseln, sondern stürmte weiter. Wie ihre Mitspielerinnen war sie sehr motiviert und setzte das deutsche Team teilweise unter Druck. Das lag vor allem an der Nervosität der Deutschen.

Möglicherweise hat dazu die Kulisse beigetragen. Das Eröffnungsspiel der WM fand im Berliner Olympiastadion statt. Mehr als 73.000 Zuschauer waren da und feierten auf den Rängen. Unter den Ehrengästen waren auch Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundespräsident Christian Wulff.

Das erste Spiel der WM bestritten Frankreich und Nigeria, die in der selben Gruppe antreten wie Deutschland. Frankreich gelang ein 1:0. Insgesamt wird die Vorrunde in vier Gruppen ausgetragen. Die beiden besten Teams jeder Gruppe kommen weiter und spielen dann im Viertelfinale.

DruckenVerschickenPDF