Blutiger Anschlag in Paris

Großes Polizei- und Medienaufgebot vor dem Haus von "Charlie Hebdo" Großes Polizei- und Medienaufgebot vor dem Haus von "Charlie Hebdo"
© Thierry Caro; Wikipedia; CC BY-SA 4.0

Zwei Männer haben in Paris zwölf Menschen erschossen und mehrere andere schwer verletzt. Die Attentäter stürmten schwer bewaffnet in die Redaktionsräume der Zeitschrift "Charlie Hebdo". Dort töteten sie vier Karikaturisten, andere Mitarbeiter und einen Polizisten. Dabei sollen sie gerufen haben "Allah ist groß" und "Wir haben den Propheten gerächt". Anschließend flohen die Täter.

Die Zeitschrift "Charlie Hebdo" ist ein Satire-Magazin. Es macht sich in Karikaturen über alles mögliche lustig, gerne auch über Religion und religiöse Eiferer. Dabei kriegen Muslime genauso ihr Fett weg wie Katholiken oder andere Religionsgruppen. Vor einigen Jahren hatte "Charlie Hebdo" Karikaturen veröffentlicht, in denen der Prophet Mohammed Ziel des Spotts war. Das hatten radikale Islam-Gruppen übel genommen.

Die französische Polizei hat das Fluchtfahrzeug gefunden. Dort fand sich ein Ausweis, der auf die Spur der vermutlichen Täter führt. Inzwischen sind mehrere Personen festgenommen worden, die aus dem Umkreis dieser Männer stammen. Die beiden Schützen sind noch auf freiem Fuß.

In vielen Städten Frankreichs, aber auch in anderen Ländern versammelten sich am gestrigen Abend viele Menschen zu Demonstrationen. Viele hielten Schilder hoch, auf denen stand "Ich bin Charlie". Damit wollten sie einerseits ihre Trauer zum Ausdruck bringen. Andererseits soll das aber auch bedeuten, dass die Meinungsfreiheit wichtig ist für eine demokratische Gesellschaft. Niemand darf ermordet werden, weil er etwas gesagt oder gezeichnet hat, was anderen nicht passt.

Könnte man auch mal aktualisieren.
Die Täter wurden erschossen.
LG

Die zwei Brüder haben die getötet und nicht die ganze Religion Islam !!!

An die mitlesende Mutter

Es ist möglich und wird auch gemacht.
Könnten Sie bitte mal Ihren Cache löschen?

Grüße von den sowiesos

Guten Abend,
waere es moeglich, bei einer Nachrichtenseite fuer Kinder auch ein wenig auf die Rechtschreibung zu achten?
Kar*ikaturen, mit einem r.
Vielen Dank!
Eine mitlesende Mutter

Ich finde es schrecklich was die beiden Brüder gemacht haben.

ja das stimmt

ich finde es schlimm was Menschen alles machen

Die bösen gehen mir langsam auf die Nerven!!!

DruckenVerschickenPDF